Chinesischer Riesensalamander

Der chinesische Riesensalamander - Fotografie durch H. Zell
Der chinesische Riesensalamander – Fotografie von H. Zell

Der chinesische Riesensalamander ist die größte Amphibie und der größte Salamander der Welt! Der durchschnittliche erwachsene chinesische Riesensalamander ist ungefähr 25 bis 30 Kilogramm schwer und 1,15 Meter groß, aber er kann eine Länge von 180cm erreichen und bis zu 65 Kilogramm wiegen. Er lebt in den felsigen Gebirgsströmen und -seen Chinas. Seine Population ist kritisch bedroht und wurde als bedroht klassifiziert aufgrund von Habitatsverlust, Verschmutzung und Überernte. Es gilt als Delikatesse und wird in der traditionellen chinesischen Medizin verwendet.

Es ist sehr stark gebaut. Es hat einen großen, zusammengepressten Kopf, kleine Augen und eine runzlige , raue, poröse, dunkle Haut. Es hat kleine Nasenlöcher. Es hat Zähne. Seine Beine sind kurz und flach. Es hat 4 Zehen an den Vordergliedmaßen und 5 Zehen an den Hintergliedmaßen. Es ernährt sich von Insekten, Fröschen und Fischen. Es jagt hauptsächlich nachts. Es hat ein sehr schlechtes Sehvermögen und keine Augenlider. Deshalb hängt es stark von seinen speziellen Sensoren ab, die sich an seinen Seiten vom Kopf zum Endstück befinden. Es ist in der Lage, die geringfügigsten Erschütterungen mithilfe dieser Sensoren zu erkennen. Deshalb sind sie in der Lage, ihre Beute zu entdecken und schnell vor ihren Feinden zu fliehen.

Das Weibchen legt ungefähr 500 Eier an einer Schnur in einer Unterwasserhöhle. Das Männchen schützt diese kostbaren Eier, bis sie ausgebrütet sind. Es dauert zwischen 50 bis 60 Tage, bis die Eier schlüpfen. Die Larven beginnen nach 30 Tagen zu fressen. Die Kiemen der Larven werden kleiner, wenn sie ungefähr 20-25cm lang sind. Die Larven haben eine Form, die den erwachsenen Salamandern ähnelt. Das Erwachsene hat Kiemenschlitze und Lungen zum Atmen. Chinesische Riesensalamander in Gefangenschaft haben bis zu 75 Jahre gelebt.

Chinesischer Riesensalamander und Mensch
Chinesischer Riesensalamander und Mensch

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *