Flamingos

Flamingos sind eine Art Vogel, der nahe Seen, Mangrovensümpfen und mudflats lebt. Sie werden in den tropischen und subtropischen Regionen gefunden. Es gibt 4 Flamingospezies in Amerika und 2 Spezies in Afrika, Asien und Europa.

Der Flamingo lebt in den Teilen von Afrika, von Europa und von Asien. Wenig wohnt der Flamingo in Afrika und in Nordwestindien. Der chilenische Flamingo werden im Südsüdamerika gefunden. James Flamingo und der Anden-Flamingo werden in den hohen Anden-Bergen in Peru, in Chile, in Bolivien und in Argentinien gefunden. Zuletzt werden der amerikanische Flamingo in den Karibischen Meeren und in den Galapagos-Inseln gefunden.

Flamingos haben lange Beine und vernetzte Füße, eine gebogene Rechnung und ein langer gebogener Hals. Die Beine sind länger als der Körper und messen zwischen 80 bis 125cm (30 bis 50 Zoll) abhängig von den Spezies. Ihre vernetzten Füße helfen ihnen, um Nahrung von der Unterseite oben zu schwimmen und zu rühren. Sie atmen Luft unter Verwendung ihrer Lungen. Sie halten ihren Atem bei der Fütterung unter Wasser.

Flamingos häufig stehen auf gerade einem Bein und verstauen das andere Bein unter seinem Körper, um ihn warm zu halten. Dieses hilft den Flamingos, Körperhitze auch zu konservieren, da sie eine riesige Menge Zeit watend im kalten Wasser verbringen.

Der höchste Flamingo ist der Flamingo. Sie sind 110 bis 130cm (43 bis 51 herein) hoch. Sie wiegen bis zu 3.5kg (7.1lb). Sind wenige Flamingos die kleinsten Flamingos. Sie sind nur 80cm (31.5in) hoch und sie wiegen ungefähr 2,5 Kilogramm (5.5lb) nur. Für die wenigen Flamingos reicht ihre Spannweite von 95 bis 100cm (37-39in). Die Flügel der Flamingos dehnen heraus ungefähr 140 bis 165cm (55-65in) von Ende zu Ende aus.  Ein was für enormer Unterschied dort zwischen den Größen dieser zwei Flamingos ist! Mannesflamingos sind- etwas höhere und schwerer als weibliche Flamingos.

Flamingos und ein Küken
Flamingos and a Chick

Ihre Augen sind auf beiden Seite des Kopfes. Flamingoküken haben graue Augen während ihres ersten Jahres des Lebens und wenn sie erwachsen sind, haben sie gelbe Augen. Die curvy Rechnung eines erwachsenen Flamingos ist schwarz cremefarben, rötlich oder, abhängig von den Spezies. Ein eben ausgebrütetes Küken hat eine gerade rote Rechnung anstelle einer curvy Rechnung.

Sie essen Schalentiere, Algen und kleine Fische. Ihre Rechnung wird besonders gemacht, um Schlamm von der Nahrung zu trennen, die sie essen. Die Rechnung ist umgedreht, wenn sie für Nahrung jagen. Innerhalb der Rechnung gibt es einige Arten haarige Strukturen entlang dem unteren Kiefer und ihrer großen rauen Zunge. Diese helfen ihr, seine Nahrung aus dem Schlamm und dem Wasser heraus zu belasten. Sie trinken Süßwasser.

Junge Flamingos haben Schichten graue Federn, aber die Erwachsenen haben Federn, die von hellrosa zum hellen Rot schwanken. Ein gesunder Flamingo hat helle Farben – ein weißer oder blasser Flamingo ist normalerweise krank oder unterernährt. Sie haben einige schwarze Flügelfedern auch.

Flamingos leben in den Gruppen, die Kolonien angerufen werden. Jede Kolonie kann bis zu den zehn Tausenden Flamingos haben. Sie leben in den Kolonien wegen der Sicherheit, um mehr Nahrung zu fangen, und vollen Gebrauch von den begrenzten Nistplätzen zu machen. Mama und Vati verteidigen ihr Nest. Sie finden eine passende Stelle auf den mudflats, um ihr Nest zu errichten. Der Standort wird normalerweise von der Mama ausgewählt. Es gibt Zeiten, wenn andere Paare versuchen, den Nistplatz zu stehlen. Jedoch schützen Flamingos ihre Nistplätze und Junge.

Flamingos legen normalerweise nur ein Ei. Das Ei ist über die Größe des Eies eines Huhns. Das Ei ist in der Form länglich. Es ist kreideartiges Weiß. Die Eltern wechseln ab sich, auf dem Ei zu sitzen, um es warm zu halten. Das Ei brütet nach 26 bis 31 Tagen aus. Eben ausgebrütete Küken haben die grauen oder weißen Federn.  Ihre Eltern sind in der Lage, ihr eigenes Küken durch Anblick und Ton zu identifizieren. Flamingos sind laute Vögel.

pflegen Mama und Vati ihr Küken. Sie geben der Kükenernte Milch von ihrem Mund. An ungefähr 7 bis 21 Tagen fängt das Küken an, aus seinem Nest heraus zu treten, aber es geht noch zurück, um Fed. zu sein. Nach zwei Wochen schließen sich die Küken einer Gruppe an, die eine Kinderkrippe angerufen wird und beginnen, für Nahrung zu jagen selbst. Diese Kinderkrippe enthält Tausenden Küken. Das Bleiben in einer Kinderkrippe hält die Küken, Safe von ihren Fleischfressern zu halten. Das Küken verschüttet seine grauen Federn, wenn es zwischen zwei bis drei Jahren alt ist und es helle schöne rosa oder rote Federn wie Mama und Vati hat.

Die Eier und das Küken der Flamingos werden auf durch Adler, Geier, Löwen, Leoparden, Geparde, Füchse und Schakale erbeutet. Abgesehen von dem haben Menschen auch ihren Lebensraum zerstört, indem sie Straßen, Bewässerung und das Bergbau aufbauten. Sie werden auch für ihre Eier gejagt. Glücklicherweise werden sie nicht gefährdet.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *