Nilpferd

Das Namennilpferd kommt von einigen altgriechischen Wörtern. Flusspferd bedeutet Pferde- und potamusdurchschnittfluß. Deshalb bedeutet Nilpferd Flusspferd. Sie verbringen die meisten ihrer Zeit im Fluss, aber sie sind eher wie ein Schwein als ein Pferd.

Nilpferd ist das Fünftel – größtes lebendes Landsäugetier, nach den drei Arten des Elefanten und des weißen Nashorns. Sie sind der schwerste Paarhufer. Ihr Fell allein kann Hälfte ein Tonne wiegen. Sie wiegen zwischen 1,5 und 3 Tonnen für ein männliches Flusspferd. Das weibliche Flusspferd wiegt ungefähr 1,5 Tonnen. Ältere männliche Flusspferde können viel größer erhalten und mindestens 3,2 Tonnen erreichen und manchmal können sie 4,5 Tonnen sogar wiegen. Männliche Flusspferde scheinen während, ihrer Leben zu wachsen fortzufahren. Jedoch stoppen weibliche Flusspferde, um ungefähr 25 Jahre zu wachsen alt. Das weiße Nashorn ist ungefähr 1,5 bis 3,5 Tonnen und die drei Spezies von Elefanten sind ungefähr 3 bis 9 Tonnen.  Deshalb ist das Nilpferd eins der größten 4 mit Beinen versehenen Säugetiere. Die meisten Flusspferde werden gewogen, wenn sie getötet werden. Es ist sehr hart, sie zu wiegen, wenn sie wegen ihrer enormen Größe lebendig sind.

Das Nilpferd ist eins der gefährlichsten Tiere in Afrika!
The Hippopotamus is one of the most dangerous animals in Africa!

Obgleich das Nilpferd schwer errichtet und kurze Beine hat wird, kann es leicht schneller laufen als Menschen auf Land. Es kann an 30km/h (18 Meilen pro Stunde) über kurzen Entfernungen laufen. Sie sind ungefähr 3,3 bis 5,2 Meter (11 bis 17 Fuß), einschließlich ein Endstück ungefähr 56 Zentimeter (22 Zoll) lang lang. Sie sind halb-Wassergeschöpfe. Sie leben in den Flüssen und in den Seen in der Zentrale und im südlichen Afrika. Tansania und Sambia haben die größten Bevölkerungen von Flusspferden. Sie sind eins der aggressivsten Geschöpfe in der Welt, besonders wenn ihre jungen Kälber mit ihnen sind. Sie werden häufig als eins der gefährlichsten Tiere in Afrika angesehen. Sie sind gefährlich, nahe zu gehen, weil sie Menschen ob in den Booten oder auf Land angreifen. Ihre Bevölkerung ist das Schwinden wegen der illegalen Jagd für ihr Fleisch und ihre Elfenbeineckzähne, auch wegen des Lebensraumverlustes. Flusspferde können 40 Jahren im wilden und 50 Jahren in der Gefangenschaft gerecht werden.

Die Flusspferde haben einen zylinderförmigen Torso, einen enormen Mund, der 1,2 Meter (4 Fuß) weit öffnen kann. Sie haben Zähne auf dem unteren Kiefer. Sein graulicher Körper hat ein dickes Fell, das fast unbehaart ist. Ihre Lippen sind fast 70 Zentimeter lang (27 Zoll). Es ist ungefähr 1,5 Meter (5 Fuß) an der Schulter hoch. Es hat ein kurzes Endstück und kleinen Augen. Augen, Ohren und Nasenlöcher sind auf dem Oberteil des Kopfes, also bleiben sie wirklich im Wasser oder im Schlamm und noch sehen, hören und atmen leicht, ohne durch Fleischfresser bemerkt zu werden oder erhalten bräunt.

Ein männliches Flusspferd wird einen Stier genannt und ein weibliches Flusspferd wird eine Kuh genannt und ihr Baby wird ein Kalb angerufen.  Sie sind Herbivore und ziehen es vor, kurze Gräser von afrikanischen Ebenen zu essen. Während des Tages bleiben sie kühl, indem sie im Wasser oder im Schlamm bleiben. Sie bleiben für bis 5 bis 6 Minuten Unterwasser, aber junge Flusspferde bleiben für nur ungefähr Hälfte ein Minute Unterwasser. Mutterflusspferde entbinden im Wasser – also kann ein Babyflusspferd den Moment wirklich schwimmen, den sie geboren sind! Sie werden unter Wasser auch gepflegt. Sie pflegen nur (Getränkmilch) auf dem Land, wenn ihre Mutter sich entscheidet, das Wasser zu lassen. Sie sind ungefähr 25 – 45 Kilogramm (55-100 lbs) an der Geburt und haben eine Durchschnittslänge 125cm (50 Zoll). Das Mutterflusspferd hilft ihrem Kalb zur Oberfläche, ihren ersten Atem zu nehmen und ihn zu unterrichten, um zu schwimmen. Die Mutter schützt auch ihr Kalb vor Krokodilen, Löwen und auch männlichen Flusspferden. Männliche Flusspferde nicht normalerweise nehmen in Angriff, das Kalb auf Land aber nehmen manchmal das Kalb im Wasser in Angriff. Ein Kalb fängt an, Gras zu essen, wenn es 3 Wochen alt ist, aber seine Mutter fährt fort, ihm Milch für ein ungefähr Jahr zu geben. Das Kalb ist in der Lage, einen tiefen Atem, einen Abschluss seine Nasenlöcher und Ohren zu nehmen und unter Wasser zu tauchen, um die seine Muttermilch zu erhalten. Eine Mutter entbindet nur einem gut entwickelten Kalb normalerweise auf einmal, obgleich manchmal sie Zwillinge hat. Das Kalb steht häufig auf der Rückseite seiner Mutter still, wenn das Wasser für es zu tief ist.

Flusspferde waren einmal wahrscheinlich in der Lage, Blut zu schwitzen. Die Wahrheit ist die Flusspferde nicht wirklich schwitzen Blut, aber sie sondern eine rötliche ölige Flüssigkeit ab, die ihre Haut gegen Hitze und Sonne – eine natürliche Lichtschutzlotion schützt, zum ihrer Haut im heißen afrikanischen Klima feucht zu halten.

Das Nilpferd ist das Fünftel - größtes Landtier
The Hippopotamus is the fifth largest living land animal

Flusspferde haben einen drei-mit Kammern versehenen Magen und sie kauen nicht ihr wiedergekäutes Futter. Sie ziehen nachts ein. Sie lassen und leiten das Wasser an der gleichen Stelle ein und lassen 4 bis 5 Stunden lang weiden. Sie gingen möglicherweise oben bis 8km (5 Meilen) gerade nach Nahrung suchen. Sie essen über 70kg (150 lbs) der Nahrung jede Nacht. Sie hängen von den kleinen Organismen im Magen ab, um die Anlagen zu verdauen, die sie essen.

Flusspferde können unten sinken, dann entlang die Unterseite von einem Fluss gehen oder laufen. Die Füße des Flusspferds sind teilweise vernetzt, aber tatsächlich ist das Flusspferd kein guter Schwimmer, und nicht in der Lage zu schwimmen. Die Flusspferde, die Sie im Wasser sehen, im Allgemeinen gerade stehen in der Untiefe – oder, wahrscheinlicher, liegen unten. Wenn das Flusswasser tief ist, treibt sich Flusspferd normalerweise durch Sprünge an – drückend weg von der Unterseite wie einem überladenen Balletttänzer. Sie ziehen an beschleunigen zu 8km/h (5 MPH) im Wasser um. Aber die junge Flusspferde oder Kälber sind in der Lage, zu schwimmen und normalerweise sich zu bewegen, indem sie schwimmen und mit Tritten ihrer Hinterbeine sich antreiben. Erwachsene Flusspferde kommen normalerweise für Luft alle 3-5 Minuten auf. Die jungen Flusspferde müssen alle 2-3 Minuten atmen. Erstaunlich ist der Prozess der Erneuerung zu atmen automatisch. Die Flusspferde tun sogar es beim Schlafen! Die erwachsenen Flusspferde schließen ihre Nasenlöcher und drücken ihre Ohren flach gegen die Seiten ihrer Köpfe, wenn sie im Wasser sind.

Flusspferde scheinen, durch Grunzen und Bälge mündlich in Verbindung zu stehen. Sie haben einzigartige Fähigkeit, ihren Kopf über dem Wasser teilweise zu halten und einen Schrei auszusenden, der durch Wasser und Luft reist. Andere Flusspferde über und unter dem Wasser reagieren auf diesen Schrei. Sie töten sich selten, sogar in den territorialen Kämpfen. Die Stiere kämpfen mit einander unter Verwendung ihrer enormen Eckzähne. Wenn ihr Lebensraum gedrängt wird, töten die Stiere manchmal die Kälber, aber dieses Verhalten ist selten. Manchmal es gibt Flusspferde, die andere Flusspferde töten und essen, es geschieht, nur wenn dieses bestimmte Flusspferd oder Kranker beunruhigt wird.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *