Schlangen

Schlangen-Tatsachen

Schlangen sind lang und sie sind kaltblütige Fleischesser. Sie sind zu Eidechsen unterschiedlich, weil sie nicht Beine oder Augenlider oder externe Ohren haben. Sie haben Rückgrat und ihre Haut wird mit Skalen bedeckt. Schlangenhaut ist trocken und nicht schleimig. Schlangen sind Reptilien, wie Eidechsen und Schildkröten.

Die meisten Schlangen haben Schädel mit vielen Gelenken. Diese Gelenke sind in hohem Grade beweglich und elastisch. Die Gelenke haben, ihnen zu ermöglichen, das enorme Opfer zu schlucken, sogar größer als ihre Köpfe. Da Schlangen einen sehr schlanken Körper haben, haben sie Nieren, die eine vor der anderen gesetzt und nicht nebeneinander unsere Nieren mögen werden. Die Mehrheit einer Schlangen haben nur eine Lunge.

Schlangen werden auf jedem Kontinent ausgenommen Antartica gefunden. Es gibt ungefähr 2900 Spezies von Schlangen. Wir können einige sehr kleine sogar finden, wie das threadsnake – nur 10 Zentimeter lang (4 Zoll). Dann gibt es einige wirklich enorme wie Pythonschlangen und Anakondas.

Größte Schlangen in der Welt

Forscher haben vor kurzem die Fossilien einer enormen Schlange, das Titanoboa entdeckt, das 15 Meter (50 Fuß) lang und gewogen über einer Tonne war! Es ist die größte überhaupt entdeckte Schlange. Die längste noch lebenschlange, 9 Meter lang (30 Fuß), ist die retikulierte Pythonschlange. Die grüne Anakonda ist, ungefähr 7,6 Meter (25 Fuß) kürzer, aber es ist die schwerste Schlange auf Erde. Es kann ungefähr 97,5 Kilogramm (215 lbs) wiegen. Keine dieser enormen Schlangen haben einen giftigen Biss. Die größte giftige Schlange in der Welt ist die Königskobra.

Die kleinste lebende Schlange ist die Barbados Threadsnake. Es ist nur ungefähr 10 Zentimeter (4 Zoll) lang. Es ist so dünn wie Spaghettis! So können Sie, dass nicht alle Schlangen enorm sind, wie die retikulierte Pythonschlange oder die grüne Anakonda sehen. Die meisten Schlangen sind, weniger als 1 Meter (40 Zoll) lang ziemlich klein.

Eine sehr kleine Schlange
A Very Small Snake

Die meisten Schlangen sind nicht giftig. Die, die Giftgebrauch es größtenteils für die Jagd eher als, sich zu schützen haben. Giftige Schlangen haben die speziellen Zähne (ihre Reißzähne) zum des Giftes in ihr Opfer einzuspritzen. Einige Schlangen haben sehr giftiges Gift, das schmerzliche Verletzung oder sogar Tod der Ursache zu den Menschen einmacht. So passen Sie von den giftigen Schlangen auf! Nicht giftige Schlangen entweder schlucken das Opfer, das lebendig ist oder töten sie, indem sie fest um ihre Körper einige Male umwickeln.

Die Augen der Schlangen werden durch transparente Skalen, wie Schauspiele bedeckt. Ihre Augen sind immer offen, selbst wenn sie schlafen, weil sie nicht Augenlider haben. Nicht ist interessantes das! Aber ihre Retina kann geschlossen sein, oder sie begrüben möglicherweise ihr Gesicht unter den Falten des Körpers, wenn sie schlafen. So wenn eine Schlange ganz oben in einem Bündel gekräuselt wird, nicht stören Sie es überhaupt. Es hat seinen Schönheitsschlaf. Sie kommen in großes Problem, wenn Sie es stören!

Schlangen verschütteten ihre Haut, die alle in einer gehen, nicht Stück für Stück. Bevor sie ihre Haut verschüttet, stoppt die Schlange zu essen und versteckt häufig sich in einem sicheren Ort. Die innere Oberfläche der alten Haut wird naß und diese hilft der alten Haut getrennt von zur neuen Haut. Ihre Augen gehen milchig oder blau-farbig, kurz bevor sie ihre Haut verschütten. Die Hallehaut hat keine Farbe. Nach einigen Tagen sind die Augen wieder klar. Sie verschütteten ihre Haut aus zwei Gründen. Erstens weil der alte Hautbedarf ersetzt zu werden. Zweitens indem sie die Haut verschütten, sind die Schlangen in der Lage, Milben und Ticken loszuwerden.

Die alten Hautrisse nahe dem Mund der Schlange. Die Schlangen kriechen aus der alten Haut heraus, indem sie gegen die rauen Oberflächen reiben. Die alte Haut wird rückwärts über den Körper der Schlange vom Kopf zum Endstück im Einteiler, wie eine Socke hinabziehen innerhalb-heraus abgezogen. Ältere Schlangen verschütten ihre Haut nur ein- oder zweimal jährlich, aber die jüngeren verschütten bis 4 Mal pro Jahr.  Sie können ein perfektes Skalamuster auf der alten Haut wirklich sehen!

Schlangenbeschwörer

Einige Schlangen haben gutes Sehvermögen, und andere tun nicht. Schlangen, die in den Bäumen leben, haben die besten Sehvermögen- aber Grabenschlangen, das schlechteste zu haben. Schlangen riechen und schmecken Gerüche in der Luft mit ihren gegabelten Zungen. Sie halten ihre Zungen, ständig umzuziehen. Die Zunge heben Geruchpartikel von der Luft, vom Boden und vom Wasser auf. Seit der Schlange riecht mit seiner Zunge, es riecht nicht mit seiner Nase – die Nasenlöcher einer Schlange werden nur für die Atmung benutzt. Sie haben nicht äußere Ohren, stattdessen hören sie mit den Innenohren. Haben Sie einen Schlangenbeschwörer vorher gesehen? Ein Schlangenbeschwörer spielt eine Melodie mit seiner Flöte und die Schlange reagiert auf die Bewegung der Flöte – aber nicht der tatsächlichen Geräusche, weil die Schlange kein äußeres Ohr hat.

Schlangen riechen mit ihren Zungen
Snakes Smell With Their Tongues - picture by Piet Spaans

Der Körper der Schlange, in Verbindung mit dem Boden, ist für Erschütterung sehr empfindlich. Deshalb kann eine Schlange die Erschütterung aller möglicher Tiere abfragen, die nahe ihnen sind. Einige, die nachts, wie Gruben-Vipern und Pythonschlangen aktiv sind, haben die Thermosensoren, zum sie zu helfen, um die warmblütigen Vögel und die Tiere herauszusuchen, die sie jagen.

Kobren und Vipern benutzen Gift, um ihr Opfer zu töten. Das Gift sieht wie Speichel aus und es wird durch ihre Reißzähne eingespritzt. Wenn eine nicht-giftige Schlange beißt, verursacht sie noch Schaden, gerade wie ein Biss von jedem möglichem anderen Tier, aber nur giftige Schlangen spritzen Gift. ein.

Alle Schlange sind Fleischesser. Sie essen kleine Tiere wie Eidechsen, Frösche, andere Schlangen, kleine Säugetiere, Vögel, Eier, Fische, Schnecken oder Insekten. Es gibt Vögel, Säugetiere und andere Schlangen (zum Beispiel der König Schlangen) diese Jagd und isst giftige Schlangen, und ihre Körper haben Widerstand und Immunität zu den Giften entwickelt.

Schlangen können nicht kauen, oder, ihre Nahrung zu den Stücken zu zerreißen, müssen sie ihr ganzes Abendessen schlucken. Seit dem ist der der Fall, kleinere Schlangen isst kleineres Opfer. Junge Pythonschlangen essen nur Eidechsen oder Mäuse, aber, wie sie größer wachsen, jagen sie für ein größeres Opfer, möglicherweise ein Schwein oder ein Rotwild.

Schlangen haben einen sehr elastischen unteren Kiefer, die sie ihre Münder öffnen lassen weit genug, um ihr ganzes Opfer zu schlucken. Sie können Opfer sogar schlucken, das im Durchmesser als die Schlange größer ist! Beispiel, die nicht giftige afrikanische Ei-Essen Schlange, die in Afrika hat einen elastischen Kiefer gefunden wird, der für das Essen von den Eiern gemacht wird, die viel größer, als die Größe sind seines Kopfes. Die Schlange hat, keine Zähne aber hat Knochen, die nach außen auf seinen Dorn gedrückt werden, dem sie verwendet, um die Oberteile zu brechen, nachdem sie die Eier schluckt.

Die Mehrheit der Schlangen in der Welt essen alle Arten Tiere. Aber es gibt einige Schlangen, die nur Schlangen essen! Zum Beispiel essen Königskobra und die australischen Gekrümmt-Gekrümmten andere Schlangen. Nicht ist dummes das! Schlangen, die Schnecken essen, haben mehr Zähne auf der rechten Seite ihrer Münder als die linke Seite, weil die Oberteile ihres Opfers normalerweise gewundenes rechtsläufiges sind. Einige Schlangen haben einen giftigen Biss und sie spritzen das Gift in das Opfer ein und töten es, bevor sie oben es essen. Andere Schlangen töten ihr Opfer, indem sie fest um sie umwickeln und einige Schlangen sind gerade herzlos und schlucken ihr ganzes und lebendiges Opfer.

Nachdem sie genossen haben werden Schlangen inaktiv. Es ist, als ob sie schlafen. Während dieses inaktiv Zeitraums verdauen sie ihre Nahrung der Bauch der Schlange. Es ist ein intensiver Prozess, besonders wenn die gierige Schlange gerade ein tierischesgrößeres als selbst geschluckt hat!  Da Schlangen kaltblütig sind, beeinflußt die umgebende Temperatur die Verdauung der Schlange. Die beste Temperatur für die Verdauung der Schlange ist 30C (86F). So müssen die Schlangen seine metabolische Rate wirklich erhöhen, um zu überprüfen, ob sie in der Lage sind, zu verdauen, was sie essen. Während dieses Zeitraums der intensiven Verdauung, wenn die Schlange bedroht wird, erbrechen sich sie ihr Opfer, damit sie in der Lage sind, zu entgehen und sich zu schützen. Ich schätze, weil, wenn sie mit einem Bauch zu schwer sind, der vom Mittagessen voll ist, es es härter, weg zu laufen und das Mittagessen des werdenen noch etwas zu vermeiden machen würde!

Wenn die Schlange allein gelassen wird, um seine Nahrung richtig zu verdauen, lösen die verdauungsfördernden Enzyme der Schlange auf und absorbieren alles außer des dem Haar Opfers oder die Federn und die Greifer. Diese kommen später in das poo der Schlange heraus.

Obgleich die Schlangen nicht Beine hat, können sie noch entlang umziehen, indem sie gleiten. Sie benutzen ihre speziellen Bauchskalen, um entlang umzuziehen. Die Skalen ihres Körpers sind möglicherweise glatt oder rau. Sie haben einige unterschiedliche Arten der Bewegung abhängig von, der sie leben. Die meisten Schlangen verwenden „seitliche Schwingung“ die „Seite bedeutet, um mit Seiten zu versehen gewellt“. Wenn sie umziehen, verbiegt der Körper der Schlange nach links und das recht und macht gewellte Profile, das der Schlange hilft, sich vorwärts zu bewegen. Alle Schlangen, die in oder nahe der Wasserbewegung so leben und also tun höchst, wer auf Land leben.

Die andere Weise, die Schlangen möglicherweise sich bewegten, ist die „Seitewicklung“ Methode. Dieses ist auf weichem Boden, wie Schlamm oder Sand nützlich. Wenn es nicht genügend Raum gibt, zum des Seitewicklung Modus zu verwenden, zum Beispiel in einem Tunnel, wird die Schlange muss einen Ziehharmonika-Modus verwenden – immer wieder einstürzend und seinen Körper, wie ein Akkordeon oder eine Konzertina ausdehnend! Das folgende Video zeigt den Seitewicklung Modus:

Der langsamste Modus der Schlangenbewegung ist, eine langsame, direkte Bewegung „geradlinig“. In diesem Modus braucht die Schlange nicht, seinen Körper von Seite zu Seite zu verbiegen. Dieser Modus der Bewegung ist durch große Pythonschlangen, Boas und Vipern häufig benutzt, wenn sie ihrem Opfer auf offenem Boden der Ebene sich nähern. Indem es diesen langsamen Modus der Bewegung verwendet, finden das Opfer es härter, das Kommen des Jägers zu ermitteln.

Schlangen, die unter Baumasten leben, verwenden verschiedene Modi abhängig von der Art des Baums und der Beschaffenheit der Barke. Sie verwenden, den Ziehharmonika-Modus auf glatten Niederlassungen aber verbiegen von Seite zu Seite in gewellte Bewegungen, wenn die Niederlassung rau oder knubbelig ist. Schlängeln Sie sich die Bewegung, die auf großen Niederlassungen langsamer ist und machen Sie eine glatt.

Die meisten Schlangenlageeier. Die Mutterschlangen verlassen im Allgemeinen die Eier, nachdem sie sie gelegt haben. Die meisten Pythonschlangen umwickeln um ihre Eier, bis sie ausgebrütet sind. Eine Mutterpythonschlange verlässt ihr Eier nicht, es sei denn sie sich in der Sonne aalen oder etwas Wasser trinken muss. Sie sogar „zittert“, um Hitze zu erzeugen, um die Eier auszubrüten. Eine was für große Pythonschlangemutter! Die Königskobra ist der Meister aller Schlangenmütter. Anders als die meisten anderen Schlangen macht sie wirklich ein Nest und Aufenthalt nahe dem Baby schlängelt sich eine Zeitlang, nachdem sie ausgebrütet sind.

Giftige (giftige) Schlangen

Schlangen nicht normalerweise töten Menschen für Nahrung. Wir sind zu groß! Sie greifen nicht Menschen an, es sei denn sie von den Menschen verletzt worden und gestört worden sind. Der Biss einer nicht giftigen Schlange ist normalerweise, weil ihre Zähne für die Ergreifung und das Halten hergestellt werden, nicht für das Zerreißen oder die Durchbohrung der Wunde größtenteils harmlos. Jedoch, gibt es noch eine Gefahr einer Infektion oder des Gewebeschadens von einem Biss einer nicht giftigen Schlange, und Sie sollten den Biss zeigen einem Doktor. Wenn Sie oder Ihr Freund durch eine giftige Schlange gebissen werden, sollten Sie sofort

  • Stellen Sie sicher, dass die Schlange nicht wieder beißen wird (die meisten Schlangen werden nicht, wenn sie allein gelassen werden). Versuchen Sie nicht, die Schlange zu töten und einen anderen Biss zu riskieren!
  • Vergewissern Sie sich, dass das Opfer ruhig ist. Wenn niemand in Panik versetzt, ist es ganz recht! Aufenthalt beruhigen sich.
  • Fordern Sie einen Krankenwagen, erklären Sie, dass jemand durch eine Schlange gebissen worden ist, und erklären Sie genau, wo Sie sind.
  • Vergewissern Sie sich, dass das gebissene Glied unterhalb des des Herzens und der anderen Organe Opfers bleibt.
  • Geben Sie dem Patienten keine Nahrung oder trinken Sie oder Medizin, bis der Doktor ankommt. Besonders geben Sie nicht alkoholische Getränke!
  • Entfernen Sie allen möglichen Schuh oder Uhr oder Armbänder weg vom gebissenen Glied, falls es oben schwillt
  • Halten Sie das Opfer noch.
  • Vergewissern Sie sich, wenn möglich, dass Sie wissen, welche Art der Schlange es ist. Wenn die Schlange tot ist, kann es gezeigt werden dem Krankenwagenpersonal, aber versucht nicht, die Schlange zu töten, wenn so zu tun ist nicht sicher. Ein Schlangenbiss ist mehr als genug!!

In den USA empfehlen sich sie auch, den Schlangenbiss mit Seifenwasser zu waschen, aber in Australien empfehlen sie Sie waschen nicht die Wunde überhaupt. Sie sollten die Wunde oder den Versuch nicht schneiden, um das Gift heraus zu erhalten.

Einige giftige Schlangen sind sehr gefährlich und können Leute töten. Eine Person muss möglicherweise von einem Glied amputieren, das durch eine giftige Schlange gebissen wurde. So Aufenthalt weg von giftigen Schlangen! Aus den 725 Spezies von giftigen Schlangen in der Welt heraus, nur sind 250 in der Lage, einen Menschen mit einem Biss zu töten. Australien ist für giftige Schlangen berühmt, und es gibt einen tödlichen Schlangenbiss pro Jahr. Jedoch in Indien gibt es 250.000 Schlangenbisse jedes Jahr und 50.000 von diesen beenden im Tod. Und das ist gerade die, die berichtet werden!

Da ein Biss der giftigen Schlange Tod oder ernste Verletzung verursachen kann, ist es wichtig für uns, zu lernen, wie man sie schnell behandelt. Die oben genannte Show der Schritte, was Sie tun sollten. Am Krankenhaus ist die allgemeinste und effektivste Behandlung durch ein Gegengift – es ist ein Serum, das vom Gift der Schlange gemacht wird.

Haustier-Schlangen

In den Westländern werden zahme Schlangen wie Ballpythonschlange- und -maisschlangen als Haustiere gehalten. Sie sind ziemlich billig zu sein sich kümmern – Sie brauchen nicht, viel auf Nahrung für sie aufzuwenden. Sie müssen nur eingezogen werden, sobald jede 5-14 Tage und sie keinen großen Raum erfordern, herein zu leben. Einige dieser Haustierschlangen können sogar leben mehr als 40 Jahre, wenn sie gutes um kümmert werden.

Schlangen sind auch Teil der Diät für etwas Kulturen. Zum Beispiel bekannt Schlangensuppe in der Cantoneseküche, um während der Herbstjahreszeit groß zu sein, weil sie Ihren Körper warm hält, nachdem sie ihn getrunken haben!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *