Schleichenlurchen

Schleichenlurchen sind Amphibien, die wie ein Regenwurm oder eine Schlange aussehen. Sie verstecken sich hauptsächlich im Boden, was der Grund dafür ist, dass sie die am wenigsten bekannten Amphibien sind. Sie leben in den Tropen von Südamerika, Afrika und Südasien. Wir wissen nicht wirklich was sie essen, aber die erwachsene, fleischfressende Schleichenlurche scheint Insektenlarven, Termiten und Regenwürmer zu essen. Schleichenlurchen in Gefangenschaft werden mit Regenwürmern gefüttert und diese Würmer lassen sich leicht im Lebensraum der Schleichenlurche finden.

Ein typisches Caecilian - Fotografie durch Shyamal
Eine typische Schleichenlurche – Fotografie von Shyamal

Sie haben keine Beine. Die meisten von ihnen sind zwischen 13 bis 36 cm lang und 0,6 bis 2,5 cm im Durchmesser. Die größte Spezies, Caecilian Thompsoni wächst bis zu 1,5 Meter lang. Sie haben keinen Schwanz oder sonstige Sterze. Sie haben glatte Haut, die normalerweise eine schwarze Farbe hat. Aber einige Spezies besitzen eine farbenfrohe Haut – orange und grau mit gelben Streifen oder andere Farben. Die Haut hat viele ringförmige Falten, wodurch sie in Segmente eingeteilt aussieht, wie bei einem Erdwurm. Die Haut enthält giftige Drüsen, um sich von den Feinden zu verteidigen. Innerhalb ihrer Haut befinden sich Schuppen.

Ihre Körper wurden dazu gemacht, um gut in den Boden zu graben. Sie haben einen starken Schädel mit einer spitzen Schnauze, welche sie dazu benutzen, sich ihren Weg durch die Erde oder den Schlamm zu erzwingen. Ihre Muskeln sind daran angepasst, sich ihren Weg durch den Boden zu bahnen. Im Wasser oder in sehr losem Schlamm schwimmen sie wie ein Aal. Sie haben eine fleischartige Flosse entlang dem hinteren Abschnitt ihres Körpers, der ihnen dabei hilft zu schwimmen, wenn es nötig ist.

Da sie unterirdisch leben, sind ihre Augen klein und für den Schutz mit Haut bedeckt. Deshalb hat man sie für blind gehalten. Sie sind nicht blind, ihre Sicht ist jedoch begrenzt. Sie können Formen nicht sehen. Alle Schleichenlurchen haben ein Paar Tentakeln, das sich zwischen ihren Augen und Nasenlöchern befindet. Die Schleichenlurchen verwenden diese Tentakeln um zu riechen. Die meisten Schleichenlurchen haben Lungen, aber sie benutzen auch ihre Haut oder Mund, um zu atmen. Es gibt zwei Spezies, die keine Lungen haben. Und zwar Atretochoana Eiselti und Caecilita Iwokramae.

Ungefähr 25% der Caecilian Spezies legen Eier, die von den Weibchen geschützt werden. Bei einigen Spezies haben die jungen Schleichenlurchen bereits einen erwachsenförmigen Körper wenn sie auschlüpfen, andere schlüpfen als Larven. Die Larven sind nicht wasserlebend. Sie verbringen die Tageszeit am Boden nahe dem Wasser.

Die anderen 75% der Spezies gebären bereits ausgewachsene Babys. Der Fötus wird innerhalb des Weibchens ernährt. Schleichenlurchen können 5 bis 20 Jahre leben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *