Tylosaurus

Das Tylosaurus ist das größte überhaupt Marinereptil der Welt
Der Tylosaurus ist das weltgrößte Meeresreptil überhaupt

Der Tylosaurus ist die größte Eidechse überhaupt. Er war eine Meeresechse – somit lebte er im Meer. Tatsächlich gehört dem Tylosaurus der Titel des größten Meeresreptils überhaupt. Er ist auf vielerlei Weise den heutigen Waranen und Schlangen ähnlich. Er lebte zusammen mit Dinosauriern und starb zur gleichen Zeit wie die Dinosaurier aus. Er wurde in den Ozeanen nahe Amerika gefunden.

Tylosaurus konnte bis ungefähr 15 Meter oder mehr wachsen. Er hatte eine lange, zylinderförmige Schnauze, die ihm erlaubte seine Beute zu finden und mit einem Stoß zu verletzen. Er besaß zwei Reihen von scharfen, konisch geformten Zähnen. Er hatte einen scharniergelenkigen Kiefer und einen beweglichen Schädel, wie die Schlangen, so dass es ihnen erlaubt war ihre Beute als Ganzes zu verschlingen. Er hatte ebenfalls einen langen, muskulösen und flachen Schwanz, schnellbewegliche Schwimmflossen und einen stromlinienförmigen Körper. All diese Eigenschaften halfen dem Tylosaurus dabei, ein kräftiger Schwimmer zu sein. Er konnte seine Beute auf eine schnelle Weise angreifen.

Die versteinerten Inhalte im Bauch des Tylosaurus zeigten uns, dass dieses tödliche Meerestier alle möglichen Arten von Nahrung fraß wie z.B. Fische, Haie, kleinere Meeresechsen, fleischfressende Meeresreptilien und flugunfähige Tauchvögel. Mutter Tylosauren gebaren lebendgebärende Babys. Sie kehrte nicht zur Küste zurück, um ihre Eier zu legen so wie die Meeresschildkröten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *