Uhu

Eulenexperten sagen, dass die weltgrößte Eule der Uhu ist. Einige leute sagen, dass der Riesen-Fischuhu größer ist, jedoch wurde dies nie bewiesen. Der Uhu hat eine Spannweite von 138-200cm und misst 58-75cm lang. Weibchen wiegen 1,75-4,5kg und Männchen wiegen 1,5-3,2kg.

Der eurasische Uhu - Fotografie durch Adam Kumiszcza
Der Uhu – Fotografie von Adam Kumiszcza

Der Uhu ist eine große Eule mit riesigen Ohrpinseln und hellen, orangenen Augen. Die Ohrpinsel der Männchen stehen mehr aufrecht als die der Weibchen. Das Kinn, die Kehle und die Brust ist weiss. Die Vorderseite der Eule hat ein dunkles, welliges Muster. In der Tat hängt die Farbe des Uhus sehr davon ab, welcher Unterart es angehört. Sein Schnabel ist schwarz und sehr deutlich. Sie sind sehr kräftige Vögel. Sie können so energisch fliegen wie ein Falke. Sie haben gefederte Zehen, die lang und kraftvoll sind. Ihre Krallen sind größer als die Klauen eines Leopards und sie sind schwarz. Der Uhu, wie viele andere Eulen, hat die Fähigkeit, seine Krallen während der Jagd nach vorne oder nach hinten zu richten.

Er ernährt sich von kleinen Säugetieren wie Wühlmäusen, Ratten, Mäusen und Kaninchen. Nichtsdestotrotz sind sie sogar dazu in der Lage, Beute in der Größe eines Fuchses oder eines jungen Rehs zu töten. Sie fressen auch andere Vögel wie Spechte, Enten, Seevögel und Gänse.

Der männliche Uhu gibt ein tiefes, monotones „Ooh-hu“ von sich. Der Ruf der Weibchen ist etwas höher in der Tonlage. Es klingt wie „Uh-hu“. Jeder Uhu kann anhand seines spezifischen Rufs identifiziert werden.

Experten sagen, dass der eurasische Uhu die größte Eule der Welt ist
Experten sagen, dass der Uhu die weltgrößte Eule ist!

Sie sind nachtaktiv. Sie nisten normalerweise an den Klippenrändern  im späten Winter. Die Weibchen legen ihre Eier nur einmal im Jahr. Sie legt um die 1 bis 4 weisse Eier. Die Eier sind um die 56-73mm lang und 44-53mm breit. Sie wiegen 75 – 80g. Sie legen die Eier im Abstand von 3 Tagen. Die Muttereule ist diejenige, die die Eier warm hält, bis sie schlüpfen. Es braucht um die 31-36 Tage, bis die Eier schlüpfen.Während die Mutter ihre Eier warm hält, geht der Vater auf die Jagd, um ihr Nahrung zu beschaffen. Sobald die Eier schlüpfen, werden die Küken für ungefähr 2 Wochen umsorgt. Die Mutter bringt das Futter zurück und verteilt kleine Stücke des Futters an ihre Küken. Ab 3 Wochen fangen die Küken an, unabhängig zu werden. Sie füttern sich selbst und beginnen, Nahrung im Ganzen zu schlucken. Bei 5 Wochen fangen die Küken an, ums Nest zu gehen. Dann bei 52 Tagen, sind sie in der Lage ein paar Meter zu fliegen. Sie können die Brutnester bereits nach 3-4 Wochen verlassen. Liegt das Nest jedoch höher, warten die Küken länger und verlassen das Nest erst nach 5-7 Wochen. Andernfalls fallen sie auf den Boden und können nicht mehr zurück!

Die jungen Vögel, welche Federn haben und groß genug sind um zu fliegen, werden von der Mutter und vom Vater für 20-24 Wochen umsorgt. Der Uhu kann bis zu 20 Jahre in der Wildnis werden, in Gefangenschaft jedoch können sie bis zu 60 Jahre alt werden. Sie haben keine Feinde außer den Menschen.

Sie können in allen Teilen Europas und dem mittleren Osten und auch auf dem afrikanischen Kontinent gefunden werden. Sie sind sehr widerstandsfähig und dazu fähig in der extrem trockenen Saharawüste zu brüten. Jedoch ziehen sie es vor in der Nähe von Wäldern, Flusstälern, Schluchten und steinigen Gebieten zu nisten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *