Der Strauß – der größte Vogel der Welt!

Wie groß ist ein Strauß?

Der afrikanische Strauss ist in jeder Hinsicht der weltgrößte Vogel. Die größten Strauße leben im Norden Afrikas und wachsen bis um die 2,75 Meter hoch. Sie können über 150 kg wiegen. ein Bild, das den Verwandten Größen eines Menschen und des Straußes zeigt

Sowie sie die größten Vögel sind, legen sie auch größere Eier als jeder andere Vogel – ein einziges Straussenei wiegt so viel wie zwei Dutzend Hühnereier! Das Bild hier zeigt wie groß ein Strauß im Vergleich mit einem durchschnittlichen Menschen ist.

Strauß – Tatsachen und Mythen

Strauße hat man mindestens seit der römischen Zeit gekannt – immerhin würde es schwer sein, so einen großen Vogel auf den grasigen Landschaften von Afrika zu übersehen! Sie wurden lange wegen ihres Fleisches und ihrer Federn gejagt. Tatsächlich sind sie im 18ten Jahrhundert fast ausgestorben. Heutzutage kommen Produkte wie Straußfleisch, Straußleder und Straußfedern von Straußfarmen – die wilden Strauße werden die meiste Zeit alleine gelassen.

Strauße begraben ihren Kopf nicht im Sand, wenn sie verängstigt sind. Was sie jedoch tun ist, dass wenn sie nicht weglaufen können, sich flach hinlegen und ihren Nacken und Kopf auf den Boden legen. Dann sehen sie von einer großen Distanz aus, als wären sie ein normaler Teil der Landschaft. Sie waren auch bekannt dafür Sand und Kiesel zu fressen – vielleicht hilft ihnen dies, ihr Futter zu verdauen. Vielleicht sahen einige Leute einen Strauß diese Dinge tun und missverstanden, was sie sahen.

Strauße können ebenfalls sehr schnell laufen – 70 km/h in kleinen Sprüngen. Das ist schneller als ein Pferd! Und sie können Geschwindigkeiten von 50 km/h für 30 Minuten halten, wenn sie müssen. Zuguterletzt, wenn alles andere fehlschlägt, hat ein Strauß eine lange Klaue an seinen Zehen und kann kraftvoll genug treten um einen Löwen zu töten!

Strauß und Küken
Strauß und Küken – Foto von „BMK“

Wissenschaftler nennen den Strauß Struthio Camelus, was „Straußkamel“ bedeutet. Das ist so, weil die Art wie ein es geht, frühe Wissenschaftler an ein Kamel erinnerte. Strauße sind die einzig lebenden Mitglieder der Mitglieder von der Vogel „Familie“ Struthionidae. Sie gehören auch zu der Vogel „Ordnung“ Struthioniformes. Vögel, die in dieser Ordnung sind werden auch Ratite oder Laufvögel genannt – das hat mit Ratten nichts zu tun, das Wort Ratite kommt von dem lateinischen Wort für „Floß“. Der Brustknochen eines Laufvogels ist flach wie ein Floß. Die meisten Vögel haben eine besonderen Kamm, der aus ihrem Brustknochen herausragt – ihre starken Flügekmuskeln befestigen sich an diesem Kamm.

Sowie der Strauß der weltgrößte Vogel ist, sind Strauße

  • Die größten Laufvögel der Welt
  • Der größte (und kleinste und einzigste) Struthionidae der Welt.

Der Strauß frisst fast alles, aber seine natürliche Diät sind Gräser und Pflanzen, ab und zu gibt es mal ein Insekt oder einen Salamander.

Straußfarmen

Strauße werden nicht mehr gejagt. Stattdessen werden sie auf Straußfarmen oder Straußranches gezüchtet. Strauße sind nutzvoll wegen ihres Fleisches, der Federn, der Haut und sogar ihrer Eierschale! Straußfarmen sind ebenfalls eine Touristenattraktion in vielen Orten – ich besuchte mal einen Straußpark in Malaysien und es gab sogar für Kinder die Möglichkeit, Straußritte zu erleben!

Straußeier

ein Straußei verglich mit dem Ei eines Huhns

Straußeier sind riesig! Das Bild rechts zeigt ein Straußenei neben einem Hühnerei. Die Eierschale ist sehr dick und stark. Es muss viel aushalten, wenn ein Tier, dass ein Sechstel einer Tonne wiegt, darauf sitzen soll! Straußeierschalen werden für Kunst verwendet – Sie können  zum Beispiel geschnitzte Straußeierlampen und viele andere Sachen kaufen. Sie können viele schöne Beipiele bei einer Google-Bildsuche sehen.

Straußfleisch

Straußfleisch hat eine rote Farbe. Es ist auch sehr gesundes Fleisch – es hat einen niedrigen Fettgehalt und einen hohen Gehalt an Mineralien wie Eisen und Kalzium. Wenn Sie daran interessiert sind, es zu probieren, könnten Sie es möglicherweise im Supermarkt kaufen!

Straußfedern

Strauße lassen ihre Federn natürlicherweise zu einer bestimmten Zeit jedes Jahres fallen. Straußhalter können die Federn sammeln, ohne dem Vogel zu schaden. Straußfedern werden benutzt, um sehr gute Federstaubtücher herzustellen.

Straußleder

Die Haut eines Straußes macht sehr starkes Leder aus, das zu Geldbörsen, Handtaschen, Stiefel, Gurte und vielen anderen Dingen gemacht werden kann.

Straußlaufen

Das Straußlaufen führt in der heutigen Zeit eher zu Stirnrunzeln, war aber einst sehr populär. Das folgende Bild zeigt eine alte Postkarte mit einem Straußwagenrennläufer.

Eine alte Postkarte mit einem Straußwagenrennläufer

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *