Die größten Haifische der Welt!

Was ist ein Haifisch?

Ein Haifisch ist eine Art von Knorpelfisch. Das bedeutet, dass sie anstatt von Knochen, ein weicheres Material namens Knorpel besitzen. Es gibt auch andere Arten von Knorpelfischen, zum Beispiel die Rochen und echten Rochen. Die häufigsten Arten von Knorpelfischen sind Haie und Rochen. Wie die meisten anderen Fische, haben Knorpelfische meistens Kiemen anstatt Lungen und atmen Wasser anstelle von Luft.

Haifische haben ersetzbare Zähne und ihnen wachsen während der Lebenszeit mehrere Tausend. Aus diesem Grund sind Haifische die ausgestorben sind nur anhand ihrer Zähne zu erkennen. Ein Beispiel ist der größte Haifisch überhaupt – in der Tat, der größte Knorpelfisch überhaupt, das Megalodon.

Welche Arten von Haifischen gibt es?

Der wissenschaftliche Name für die Haifische ist Selachimorphs. Es gibt 8 verschiedene Gruppen von Haien, „Ordnungen“ genannt.

  • Die Hexanchiformes haben sechs oder sieben Kiemenschlitze auf jeder Seite. Die meisten Haie haben nur fünf.
  • Die Squaliformes haben oben eine extra Flosse und messerscharfe Zähne oben und unten.
  • Die Pristiophoriformes sind die Sägehaie – nicht zu verwechseln mit den oben genannten Sägefischen! Sägehaie benutzen ihre gezahnte Schnauze, um die Fische die sie fressen zu zerhacken und aufzuschlitzen. Alle Spezies der Sägehaie befinden sich in Aussterbegefahr.
  • Die Squatiniformes sehen aus wie Rochen. Jedoch sind ihre Kiemen an den Seiten ihrer Köpfe, wie bei allen anderen Haien. Sie werden auch Engelshaie genannt.
  • Heterodontiformes bedeutet „verschiedene Arten von Zähnen“ und mit Sicherheit haben diese Haie eine Vielfalt an Zähnen, so dass sie Schalentiere erfassen und zerquetschen können.
  • Die Orectolobiformes werden normalerweise „Teppichhaiartige“ genannt, weil ihre Haut schöne Muster aufzeigt. Der weltgrößte Fisch, der Walhai, gehört in diese Gruppe.
  • Die Carcharhiniformes sind die vielfältigste Gruppe von haifischen mit über 270 Spezies. Sie besitzen ein extra Paar von Augenlidern um ihre Augen zu beschützen.
  • Die Lamniformes, auch  Makrelenhaie genannt, beinhalten den größten Knorpelfisch überhaupt, das Megalodon, sowie die berühmteste Art von Haifischen, der weiße Hai. Es enthält auch den harmlosen und sehr seltenen Riesenmaulhai.

Sind Haifische wirklich gefährlich?

Eigentlich sind Menschen gefährlicher als Haie und nicht umgekehrt. Wusstest du, dass jedes Jahr mehr Menschen von Hunden getötet werden als durch Haie? Hier sind einige Gründe, warum Haie nicht so gefährlich sind wie die Leute manchmal denken.

  • Viele Arten von Haifischen essen einfach kein menschengroßes Futter. Zum Beispiel der weltgrößte Haifisch, der Walhai, kriegt all sein Futter von Plankton und winzigen Shrimps.
  • Sogar Haie mit einem Ruf der Gefährlichkeit sind weniger gefährlich als wir denken. Zum Beispiel der weisse Hai. Obwohl er der weltgrößte Raubfisch, hat es nur 31 Leute im mediterranischen Raum in den letzten 200 Jahren getötet. Eigentlich sind wir gar nicht mal gesundes Fressen für den weissen Hai – wir sind nicht gut für seine Verdauung.
  • Selbst wenn eine Person attackiert wird, können die Freunde des Opfers ihm/ihr meistens beim Entkommen helfen.
  • Wir sind in der Lage uns gegenseiting vor Haien zu warnen und wir haben Haifischnetze erfunden, Haikäfige und Hai-Abwehrmittel um uns zu schützen.

Andererseits sind Menschen sehr gefährlich für Haie. Haifischen ist eine boomende Industrie und viele Regierungen achten nicht vorsichtig genug darauf, wie viele Haie gefangen werden.

  • „Haifischflossensuppe“ ist in manchen Kulturen eine Delikatesse. Fischerleute fangen einen lebendigen Hai, schneiden seine Flosse ab und lassen den lebendigen Hai zurück ins Wasser, wo es durch Ersticken stirbt oder durch die Angriffe von Jägern.
  • Einige Leute glauben, dass Haiknorpelgewebe heilende Kräfte hat, obwohl es überhaupt keinen Beweis dafür gibt, dass dies wahr ist.

Aus diesem Grund fällt die Anzahl der Haie rapide in manchen Orten. Wir alle fangen zu viele Haie. Sie können es nicht mehr länger aushalten.

Welcher ist der größte Haifisch der Welt?

Der weltgrößte Hai ist in der Tat der weltgrößte Fisch – der Walhai. Obwohl er so groß ist, ist er harmlos – ausser du bist ein kleines Plankton oder ein Minitintenfisch! Es frisst nur sehr kleine Kreaturen, wächst aber bis zu 12 Meter lang und wiegt um die 12000 kg, beziehungsweise 26000 Pfund!

Der weltgrößte Hai überhaupt war das Megalodon oder Riesenmaulhai.Es war dem berühmten weissen Hai ähnlich, jedoch drei mal so groß! Bei 18 Meter Länge, wären seine Hauptnahrung verschiedene Arten von Wal gewesen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *