Der Blauwal – das größte Tier aller Zeiten

 

Der Blauwal ist das größte Tier überhaupt
Der Blauwal ist das größte Tier überhaupt

Blauwal-Größe: Sogar größer als der größte Dinosaurier, wächst der Blauwal bis zu ungefähr 30 Meter lang.Es wird geglaubt, dass sie um die 180000 kg wiegen – ungefähr das Gleiche wie eine Boeing 747-400 bereit für den Start – das Wiegen eines solch großen Tiers erweist sich als sehr schwer. Die meisten Abmessungen wurden während der Ära gemacht, in der sie gejagt wurden – Jäger schneideten den Wal in Stücke und wogen jedes Stück einzeln. Das führt immer zu einer „kleiner als in der Wirklichkeit“ im Bezug auf das Gewicht.

Blauwal – erstaunliche Tatsachen: Seine Zunge ist so groß wie ein Elefant – weit und lang genug für 50 Menschen zum Draufstehen! Sein Herz ist von der Größe eines Autos. Sogar von Geburat an, wiegen sie fast so viel wie 20 erwachsene Menschen.

Blauwal Informationen: Der Blauwal ist eine Art von Bartenwal – Bartenwale haben keine Zähne in ihrem Oberkiefer, stattdessen haben sie ein Fischbein – so etwas wie ein Kamm – welchen sie dazu benutzen, ihr Fressen aus dem Wasser zu filtern. Eigentlich sind sie Finnwale, welche genauso wie Bartenwale bewegliche Hautfalten von ihren Mäulern bis zu ihren Bauchnabeln haben. Dies erlaubt ihnen, ihre Mäuler sehr weit zu öffnen und somit massive Mengen an Fressen mit jedem Happen zu sich zu nehmen.

Da Blauwale Bartenwale sind, lässt sich neben dem Fakt, dass sie die größten Tiere der Welt sind schliessen,

  • Der weltgrößten Furchenwal der Welt ist der Blauwal,
  • Der größte Bartenwal der Welt ist der Blauwal,
  • Der größte Wal der Welt ist der Blauwal (die Waltiere enthalten Wale, Tümmler und Delfine),
  • Das größte Säugetier der Welt ist der Blauwal und
  • Das größte Wirbeltier der Welt ist der Blauwal.

Der wissenschaftliche Name für den Blauwal ist Balaenoptera Musculus. Balaenoptera bedeutet „geflügelter Wal“ (das Wort Optera bedeutet Flügel im Latein). Sie haben nicht wirklich Flügel! Jedoch haben sie sehr große Seitenflossen. Was ist mit Musculus? Es ist lateinisch für „muskulös“ und auch „Maus“ – tatsächlich wurde das größte Tier überhaupt der Mäusewal genannt, als Witz des Wissenschaftlers, der ihn benannte.

Blauwal-Lebensraum: Das ganze Meer ist deren Zuhause. Beachten Sie, dass Wale Säugetiere sind, keine Fische! Also atmen sie Luft wir wir und geben ihren Babywalen Milch – um die 400 Liter jeden Tag. Der Blauwal, wie alle Wale, muss regelnäßig and die Oberfläche um zu atmen. Sie können ihren Atem für ungefähr eine halbe Stunde anhalten, aber sie schwimmen nie weit von der Oberfläche. Im späten 19ten und frühen 20ten Jahrhundert (bis zu den 1970ern), zogen Menschen einen Vorteil daraus um diese Wale zu jagen. Es wird geschätzt, dass jetzt nur um die 5000 bis zu 12000 Blauwale in der ganzen Welt existieren. Bevor das Jagen began, waren es 100 mal mehr. Sogar jetzt, kämpfen die Wale ums Überleben. Zu einer Zeit, konnte ein Wal einen Freund von der anderen Seite der Welt rufen hören. In der jetzigen Zeit haben moderne Schiffe den Ozean zu einem lärmenden Ort gemacht und es wird jedes Jahr lauter und lauter. Das macht es den Walen schwerer, sich zu unterhalten und könnte der Grund sein, warum ihre Population nicht nach oben gegangen ist seit dem die Jagt aufgehört hat.

 

Blauwal-Skelett in Santa Cruz
Blauwalskelett in Santa Cruz

Blauwal-Diät: Blauwale, abgesehen davon, dass sie so groß sind, essen jedes sehr kleine garnelenartige Tier, Krill genannt.
Diese wachsen typischerweise bis zu um die 1 oder 2 cm lang. Offensichtlich muss der Blauwal jeden Tag sehr viele Krills fressen, um zu überleben! Er tut dies indem zu einem Ort mit vielen Krills schwimmt, einen großen Schluck Wasser nimmt und dann das Wasser aus seinem Mund durch die Barte drückt. Die Krills werden in seinem Mund gefangen und dann verschluckt.

Blauwale können bei Geschwindigkeiten von bis zu 50 kmh schwimmen, tun dies jedoch normalerweise mit der Hälfte der Geschwindigkeit. Beim Fressen, schwimmen sie tatsächlich sehr langsam, nur um die 5 kmh. Normalerweise leben sie alleine oder in Paaren und es wird geglaubt, dass sie bis zu 80 Jahre leben können.

Blauwal Bilder: Es ist schwer Fotografien von Blauwalen zu erhalten, da sie extrem seltene Geschöpfe sind. Das Skelett in dem Foto oberhalb ist am Stand von einem Marineuntersuchungszentrum in Kalifornien, eine Meile oder so entfernt von wo der Wal ans Land gespült wurde. Man kann das Skelett sogar in Satellitfotografien sehen – schauen Sie unten und vergleichen sie die Größe eines Skeletts mit den nebenan geparkten Autos!

[map: http://maps.google.de/?ie=UTF8&ll=36.949179,-122.065393&spn=0.000967,0.001591&t=h&z=20]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *